MuMM50

 

Intention zu MUMM 50 (Maßvoll Und Motiviert Mitmachen ab 50). In einem gemeinsamen Brainstorming (Ideenfindung) haben  Dr. Andrea Fröhlich und Eckhard Cöster die Idee vor über 15  Jahren entwickelt(unglaublich wie die Zeit vergeht). Ausgangslage war das Problem: wie kommen wir an die älteren Menschen heran, die bisher mit Sport nichts am Hut hatten.

wir haben uns Partner gesucht, die auch mit älteren Menschen arbeiten wie z.B. Kirchen, Wohlfahrtsverbände, DRK, VHS aber auch Fachverbände, die wir für diese Zielgruppe sensibilisieren wollten. aber auch einen Partner, der für uns heute eine besondere Schnittstelle darstellt: die Ärzteschaft. Wir haben damals schon erkannt, dass die demographische Entwicklung (Entwicklung unserer Bevölkerung) eine Chance ist, eine neue Zielgruppe für die Vereine zu interessieren.

Ergebnis u. a.: Sensibilisierung der Politiker, der Vereine, der Verbände aber auch der Menschen, der u. a. heute in eurem Verein bewegt werden.

Ein besonderes Problem war und ist die Ansprache der sehr heterogenen (verschiedenartigen) Zielgruppe. Wer will schon als Senior angesprochen werden, wenn er sich noch fit fühlt.

So entstand die Kampagne MUMM50: Menschen, die noch Mumm haben für ein betreutes Sporttreiben maßvoll in den Vereinen heran zu führen. Heute wissen wir, dass das kalendarische Lebensalter nur eine untergeordnete Rolle bei der Zielgruppenansprache spielt. Das Angebot und die Betreuung eines/er engagierten ÜL muss stimmen, sodass sich in den Kursen und Angeboten eine bunte Altersmischung ergeben kann. 

Heute versuchen wir in der Weiterentwicklung die Menschen über das Thema "Gesundheit" an zu sprechen, ohne die Aus- und Weiterbildung der ÜL aus den Augen zu verlieren.  

 

 

Dr. Andrea Fröhlich  LSB Hessen    heute Sportamtsleiterin Kassel

Eckhard Cöster         LSB Hessen

 

Es begab sich zu einer Zeit - noch im vorigen Jahrtausend -

da man Unterrieden ( Heimat der Bären ) noch mit "th" schrieb :
Eine kleine, aber unbeugsame Gruppe hochverdienter Persönlichkeiten aus dem nahen Umfeld von Unterrieden saß beisammen und beschloss , etwas mehr für die eigene Fitness zu tun.
Sie brummten : "MUMM, mumm" und so war die Gruppe der MuMM-Bären "MUMM50" gegründet. Und so machen sie und immer mehr, jeden Montagabend in der "Gerhard-Schmidt-Höhle" in Unterrieden und auch noch öfter, mit Rückengymnastik und Ähnlichem (im Sommer beispielsweise Wanderungen und Radtouren...)
munter und motiviert mit (mumm)
Als Dompteur der MuMM-Bären fungiert seit über 15 Jahren der zugereiste Bären-Führer Eckhard Str.(1.v.r.) , und der wird wiederum ab jetzt von Werner Pfl. , Gerhard Sp., Wolfgang A., Manfred E., Heinz-D.K. und Heinz W. (das sind die Mitglieder des Bärenrates) und dem Kassenbär Reinhard M. kräftig vor allem beim Organisieren unterstützt. Sprecher des Bärenrates ist Heinz-D.K und damit zugleich unser Spartenbär . Auch die beiden verdienten bisherigen Spartenleiter bzw. Schatzmeister,Dieter Br. & Wilfried Sch.(3.&4. v.lks.) freuen sich über das starke Team.
Die geschätzten bisherigen Ratsbären haben sich nach jeweils zwei anstrengenden Lenzen zum verdienten Winterschlaf begeben...
Zweiter v. lks. ist unser Ehrenbär und Vorzeige-Senior , Gerhard Sp., dem wir zum 80. Geburtstag gratulieren konnten.
Stand : 6.12.2015
Rückblick: 10 Jahre MuMM 50 i.J. 2009
Rückblick: 10 Jahre MuMM 50 i.J. 2009
10+Jahre+M$C3$A4nnerfitness+MuMM50+in+Unterrieden
10+Jahre+M$C3$A4nnerfitness+MuMM50+in+Un[...]
PDF-Dokument [128.0 KB]
Unsere mumm - Hymne zum Jubiläum 2009
(C - dur ; Mel. „Ja, so warn’s...“)
1.
Jeden Montag Ahmd um sieben
kommen hier nach Unterrieden
zur Gymnastik angebraust
Männer, die’s vor gar nix graust .
Ja mit MUMM , ja mit Mumm, ja mit Mumm
da bleim ma imma jung !
Jo mit MUMM,jo mit Mumm – da bleim ma imma jung !
2.

Gleich zu Anfang – Donnerwetter !
steppen sie auf Stepperbretter .
Tropft der Schweiß aus jedem Loch,
heißt es : „Einmal kömmer noch!“
3.
Danach nehmen sie zur Hand

so ein buntes Thera – Band ;
gleich versucht ein jedermann,
ob er es zerreißen kann.
ALLE:
Ja mit MUMM,ja mit Mumm, ja mit Mumm da bleim ma imma jung !...
...
4.

Diesem folgt dann Knall auf Fall

Kampf mit dem Gymnastikball ,
der , ihr könnt’s mir ruich glau’m ,
einem kann die Kräfte rau’m .
5.
Doch die schlimmste der Methoden

ist das Wälzen auf dem Boden.
Mancher liegt da dienstags noch:
Kam nicht von der Matte hoch.
ALLE:
Ja mit MUMM, ja mit Mumm, ja mit Mumm..........
6.
Radelfahren ist bequem ,

im Prinzip recht ahngenehm;
aber wer bei MUMM mitfährt ,
eines Bessern wird belehrt :
7.
Statt dezent durchs Land zu reisen,
tritt man heftig in die Eisen ,
und fährt abends schnell noch’mal
Meilen über Berg und Tal.
ALLE:
 Ja mit MUMM, ja mit Mumm, ja mit Mumm
da bleim ma imma jung !...
8.
Wandern kann gemütlich sein
langsam über Stock und Stein .
Doch bei MUMM da rennt ein jeder
täglich dreißig Kilometer !
9.
Nordic Walking durch die Blüte -
ohne Kampf um Sieg und Zeit -
dient dem Körper und Gemüte,
Fitness und Geselligkeit.
10.
Doch wenn wir gar Marathon
nähmen voll ins Walk – Programm ,
färbten sich die Kirschen schon ,
bis die Letzten kämen an ...
Ja mit MUMM, ja mit Mumm, ja mit Mumm...
11.
Es gibt einen schönen Brauch .
Er stammt wohl von Eckhard Strauch :
Selbst die Frauen machen mit ,
und so bleiben alle fit !
12.
Müssen zwar erst Kuchen backen ,
Würstchen kochen, Zwiebeln hacken,
doch zum Lohn für ihre Müh’
kriegen sie ihr „Brü’, Brü’, Brü’ “ .
Ja mit MUMM, ja mit Mumm, ja mit Mumm
da bleim ma imma jung !
Trotz Martyrium und Qualen
steigen stets die Mitgliedszahlen :
Jeder Maso will dank Pein
auch in dem Vereine sein.
So macht diese Truppe Spaß,
bietet jedermann etwas.
Darum treffen wir uns gern
immer mit den alten Herrn.
Ja mit MUMM, ja mit Mumm, ja mit Mumm
da bleim ma imma jung !
Ja mit MUMM, ja mit MUMM -
da bleim ma alle jung. ( 2x )

WMW
Druckversion Druckversion | Sitemap
MuMM50 MTV03 Unterrieden

Anrufen

E-Mail